Klimapositives Unternehmen

Klimaschutz ist in aller Munde – Aber wieso eigentlich?

Das Klima auf der Erde ist essenziell für die Entfaltung der Natur und das Leben der Menschen und beeinflusst das gesellschaftliche und wirtschaft­liche Verhalten der Menschen.

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich das Klima deutlich stärker geändert als die Jahrzehnte davor – das hat starke Auswirkungen auf das Gesamt­system.

Grund dafür sind Treibhausgase – allen voran Kohlenstoffdioxid (CO2). Kohlenstoffdioxid wird vor allem durch die Verbrennung fossiler Energieträger zur Stromerzeugung und Wärmeversorgung freigesetzt.

Durch die steigenden CO2 Emissionen ist die Durchschnittstemperatur auf der Erde seit Mitte des 19. Jahrhunderts um 1,2 Grad Celsius gestiegen.

Diese globale Klimaerwärmung führt dazu, dass das Meereis schmilzt und der Meeresspiegel steigt. Das wiederum führt unter anderem zu extremen Wetterereignissen, Gefahren für die Tier- und Pflanzenwelt und die menschliche Gesundheit sowie zu sozialen und wirtschaft­lichen Kosten.

Noch ist es möglich, den Klimawandel zu verlangsamen und die Auswirkungen zu begrenzen. Ein Gelingen der Emissionsminderungen hängt wesentlich von dem freiwilligen und konsequenten Handeln der Wirtschaft in den Industrieländern ab. So sind auch wir bereit, Verant­wortung für die Welt zu übernehmen, die wir Nachkommen überlassen.

SBI/WBI: Klimapositives Unternehmen

Aus diesem Grund war es uns wichtig, einen Überblick über unsere verursachten Treibhausgasemissionen zu bekommen. Gemeinsam mit Fokus Zukunft GmbH & Co. KG haben wir die Klimabelastung unseres Unter­nehmens ermittelt: Unser Fußabdruck beträgt circa 278 Tonnen CO2 äquivalente Schadstoffe für das Jahr 2021.

Zur Veranschaulichung: Im Durchschnitt verursachen 33 Personen in Deutschland pro Jahr circa die gleiche Menge an Emissionen.

Zum Ausgleich der verursachten CO2 Emissionen, haben wir durch den Erwerb von insgesamt 556 Klimaschutzzertifikaten sogar mehr CO2 kompensiert als wir verursacht haben. Mit diesen Zertifikaten unter­stützen wir folgende Projekte:

Treibhausgase verteilen sich gleichmäßig in der Atmosphäre. Deshalb ist es sinnvoll, die Emissionen dort zu vermeiden, wo die Kosten am geringsten sind. Zudem tragen Projekte in Schwellen- und Entwicklungsländern zur Verbesserung der ökonomischen, sozialen und ökologischen Situation bei und unter­stützen die Realisierung der Nach­haltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Für Schwellen- und Entwicklungsländer ist der Emissionshandel ein wesentlicher Treiber für den Transfer sauberer Technologien und einer nachhaltig ausgerichteten wirtschaft­lichen Entwicklung.

Auf Basis der ermittelten Werte und durch den Kauf einer entsprechenden Menge an Klimazertifikaten wurde unser Unternehmen klimapositiv gestellt.

Für den Mehrausgleich unserer Treibhausgase haben wir somit die Auszeichnung „klimapositives Unternehmen“ erhalten.

Damit ist SBI/WBI eines der Ersten in unserer Branche, das seine Emissionen freiwillig nach dem „Clean-Development-Mechanism“ kompensiert.